Eisenbahner Sportverein Rottweil e.V.

Herzlich willkommen auf unserer Website!

Corona-Info

Es gilt die Corona-VO Baden-Württemberg in der tagesaktuellen Version. Bitte beachten!

ESV punktet in zwei Spielen

Stark reduziertes Programm - M1 gegen Wiehre kurzfristig abgesagt.

Von fünf Mannschaften waren am Ende nur zwei auf den Bahnen; und sowohl die Frauen II als auch die Mixed punkteten.

SKG Singen X2 - ESV Frauen II 1:5 MP, 3:13 SP, 1677:1977 Kegel
Auf den neuen Anlage in Singen hatten die Eisenbahnerinnen keine Probleme und gewannen das Spiel locker. Die Ergebnisse: Anette Gewald 540/1, Amanda Halblaub 528/1, Doro Pannenberg 496/1 und Ramona Plesse 413/0.
ESV Mixed - TV Aixheim 3:3 MP, 7:9 SP, 1798:1713 Kegel
Mit dem TV Aixheim war ein Neueinsteiger im Kegelsport zu Gast. Die beiden Rottweiler U14-Jugendspieler Chiara Robel mit 435/0 und Moritz Kirchner in seinem ersten Spiel mit 417/0 machten ihre Sachen gut.
Carmello Santerelli kam im ersten Spiel für den ESV Rottweil auf 435/0 und Jens Kaschuba 511/1.
Mit dem Punktgewinn konnten die Aixheimer den ersten Punkt ihrer noch jungen Vereinsgeschichte verbuchen.
Der ESV Rottweil freut sich zusätzlich mit dem TV Aixheim, ab der neuen Runde einen neuen Heimclub im ESV-Sportheim begrüßen zu dürfen.
Die Aixheimer werden ihre bisherige Heimkegelbahn in der Achterbahn Trossingen verlieren. Es ist geplant, dass die Achterbahn in der zweiten Jahreshälfte abgerissen und durch eine Tankstelle mit Schnellrestaurant ersetzt wird.
Die Frauen I hatten spielfrei, die Spiele der Männer I und Männer II wurden verlegt.

ESV-Männer I gewinnen überraschend in Freiburg

Letzte Würfe entscheiden - Christoph Vogel top mit 603 Kegel

Am vergangenen Wochenende gab es für die Männer I ein Nachholspiel in Freiburg-Wiehre.

Verletzungsbedingt ersatzgeschwächt gelang den Rottweilern im eigentlich aussichtslosen Spiel die Überraschung.

 

SV BW FR-Wiehre I - ESV Männer I 3:5 MP, 10:14 SP, 3170:3177 Kegel

Es begann für den ESV nicht so gut mit Marc Clausse 519/0 und Volker Plesse 493/0.

Auch im Mittelpaar konnte nur Benni Semlitsch mit 550/1 überzeugen. Dieter Kläger kam auf 495/0.

Im Schlusspaar kam es dann zum Showdown, der erst in den letzten Würfen entschieden wurde.

Christoph Vogel spielte über alle vier Bahnen eine tadellose Partie und belohnte sich am Ende mit 603/1.

Das war der Schlüssel zum Erfolg. Christian Dieterich holte mit 517/1 ebenfalls den noch notwendigen Mannschaftspunkt.

Somit holte der ESV wichtige Punkte, mit denen man nicht unbedingt gerechnet hatte.

 

Männer 2 knacken Bahnen am Bodensee

Sieg gegen Überlingen - Frauen I mit glücklichem Unentschieden

Drei Spiele fanden am vergangenen Spielwochenende statt. Und keines der drei Spiele wurde verloren.

 

KC Bodensee Überlingen - ESV Männer II 2:6 MP, 8,5:15,5 SP, 2880:2966 Kegel

Mit dem Ziel die Punkte vom Bodensee zu entführen ist die Männer 2 beim KC Bodensee Überlingen angetreten.

Un die Mission war erfolgreich. Mit einer für die schweren Bahnen guten Mannschaftsleistung bestimmten die Rottweiler von Anfang an das Spiel und gewannen am Ende deutlich und verdient.

Die Ergebnisse: Dieter Kläger 534/1, Simon Kläger 523/1, Volker Plesse 501/0, Christian Dieterich 492/1, Benni Semlitsch 479/1, Frank Robel 437/0.

 

SG Komet Vill./Kf. Unterkirnach I - ESV Frauen I 4:4 MP, 14:10 SP, 2982:2989

Die Spielerinnen der ersten Frauenmannschaft taten sich im Auswärtsspiel in Unterkirnach schwer.

Es gab Licht und Schatten am Ende gab es noch ein glückliches Unentschieden, was für beide Teams gerecht war.

Es spielten: Manuela Halblaub 536/1, Anette Gewald 536/0, Sandra Robel 508/0, Angelika Messmer 498/1, Sonja Hirt 462/0 und Amanda Halblaub 450/0.

 

ESV Villingen X2 - ESV Mixed 1:5 MP, 8:8 SP, 1708:1753 Kegel

Auch das Mixedteam war wieder erfolgreich und behält seine weiße Weste. Es spielten: Marc Clausse 494/1, Annette Kazenwadel 461/0, Doro Pannenberg 434/1, Chiara Robel 364/1.

 

Die Männer I hatten spielfrei und das Spiel der Frauen II wird nachgeholt.

Männer I gewinnen erstes Saisonspiel

Wichtiger Sieg - Mixedteam auswärts erfolgreich

ESV Männer I - SG ESV Weil/A9 Malsburg I 7:1 MP, 15:9 SP, 3151:2935 Kegel

Nach drei verlegten Spielen ging es nun auch für die Männer I mit dem ersten Nachholspiel los.

Zu Gast war die SG ESV Weil/A9 Malsburg. Beide Teams konnten verletzungs- und krankheitsbedingt nicht auf den vollen Kader zurückgreifen.

So entwickelte sich zunächst ein Spiel, das auf sehr niedrigem Niveau war. Marc Bucher mit 508/1 und Georg Kaschuba 499/1 (verletzt aufgegeben nach 114 Wurf) holten beide Punkte.

Im Mittelpaar konnte Daniel Kläger 529/1 ebenfalls punkten, Benni Semlitsch kam auf 493/0.

Erst im Schlusspaar gab es mit Christoph Vogel 574/1 und Dieter Kläger 548/1 zwei Ergebnisse, die der Verbandsliga würdig waren.

Am Ende stand der verdiente Sieg auf dem Konto der Rottweiler.

 

TV Aixheim X1 - ESV Mixed 1 1:5 MP, 4:12 SP, 1660:1759 Kegel

Das Mixedteam konnte auch das dritte Rundenspiel gewinnen. Auf der ungepflegten Anlage in Trossingen taten sich beide Teams schwer.

Am Ende konnte sich Rottweil durchsetzen. Es spielten: Frank Robel 476/1, Volker Plesse 463/1, Annette Kazenwadel 444/1, Chiara Robel 376/0.

Rottweiler Frauen klarer Sieger im ESV-Derby

Klarer Sieg mit 7:1 - Alle Spiele werden gewonnen

Der dritte Spieltag war ein sehr erfolgreicher für die Teams des ESV Rottweil.

Ohne Niederlage überzeugten die Neckarstädter vor allem auf eigener Anlage und ließen den Gegner keine Chance.

 

ESV Frauen I - ESV Villingen I 7:1 MP, 14:10 SP, 3144:3019 Kegel

Gegen den Tabellenführer des zweiten Spieltags hatte man ein spannendes Spiel erwartet.

Doch es wurde eine einseitige Geschichte zu Gunsten von Rottweil.

Eine großen Anteil dazu hatte bereits das hervorragend aufgelegte Rottweiler Startpaar Hanna Lohrmann mit 555/1 und Manuela Halblaub mit 530/1.

Auch im Mittelpaar behielten Sandra Robel 514/1 und Amanda Halblaub 510/1 die Punkte in Rottweil.

Die Vorentscheidung war gefallen.

Anette Gewald 522/0 und Angelika Messmer 513/1 ließen nichts mehr anbrennen.

Mit dem ESV-Derbysieg ziehen die Rottweilerinnen an Villingen vorbei und sind nur auf dem zweiten Tabellenplatz.

 

ESV Männer II - KSV Hölzlebruck II 7:1 MP, 18:6 SP, 3267:2968 Kegel

Nachdem das Spiel ESV I - Hölzlebruck I verlegt wurde, hatten beide Teams die Möglichkeit, ihre zweite Mannschaften zu verstärken.

Bei Rottweil hat das ganz gut mit einer sehr guten Mannschaftsleistung gefruchtet. Bei den Gästen konnte nur Franz Aigner mit 566/1 überzeugen.

Beim ESV waren auf der Bahn: Christian Dieterich 562/1, Georg Kaschuba 560/0, Christoph Vogel 555/1, Benni Semlitsch 540/1, Dieter Kläger 535 und Marc Clausse 515/1.

 

SKV Bonndorf X2 - ESV Frauen 2 2:4 MP, 9:7 SP, 1921:1923 Kegel

Mit einer geschlossenen, guten Mannschaftsleistung hat die zweite Frauenmannschaft ihren Auswärtskrimi gewonnen.

Es spielten: Sonja Hirt 505/0, Doro Pannenberg 482/1, Ramona Plesse 478/0, Moni v. Cieminski 458/0.

 

ESV Mixed 1 - SG Unterkirnach/Furtwangen X1 5:1 MP, 13:3 SP, 1844:1535 Kegel

Auch das Mixedteam reihte sich in die deutlichen Heimsiege.

Jugendspielerin Chiara Robel spielte mit 435/1 erneut ein sehr gutes Spiel und holte den ersten Punkt.

Angelika Weißhaar 363/0 musste den Punkt knapp abgeben.

Volker Plesser mit 542/1 und Frank Robel 504/1 hatten gegen überforderte Gegner ein leichtes Spiel.

 

Foto: Siegreiche ESV-Frauen 1

ESV Rottweil übersteht Corona-Pandemie

65. Hauptversammlung mit Ehrungen im Mittelpunkt - Sandra Robel übernimmt Jugend

ESV Rottweil übersteht Corona-Pandemie

65. Hauptversammlung mit Ehrungen im Mittelpunkt - Sandra Robel übernimmt Jugend

 

Am vergangenen Freitag holte der Eisenbahner Sportverein (ESV) Rottweil seine normalerweise für März geplante Hauptversammlung nach.

Der 1. Vorsitzende konnte 32 Mitglieder zu der Veranstaltung unter Corona-Bedingungen begrüßen.

 

Sportlich gab es nicht viel zu berichten. Corona hat das komplette Vereinsgeschehen zum Erliegen gebracht, das kein Kegeln oder Fußball möglich war.

Auch die Senioren als Risikogruppe konnte sich zunächst nicht treffen.

Mit Beginn der Impfungen nahm auch das Vereinsleben wieder Fahrt auf. Alle Abteilungen sind wieder aktiv.

Die Spielrunde der Sportkegler läuft, die AH trainiert und die Senioren treffen sich wieder zum Kegeln, Kartenspielen oder zur monatlichen Wanderung.

 

Finanziell hat der Verein die Krise gut überstanden und konnte das Darlehen für den Kegelbahnneubau, der dieses Jahr im Übrigen auch schon sein 20-Jähriges feiert, weiter planmäßig tilgen.

 

Die Vorstandschaft wurde von der Versammlung einstimmig entlastet. Bei den Neuwahlen gab es nur eine Änderung: Sandra Robel über nimmt die Jugendleitung von Resi Körner.

 

Im Mittelpunkt der Versammlung standen Ehrungen:

 

Für ihre Spieleinsätze bei den Sportkeglern wurden geehrt:

Petra Engler 200 Spiele, Volker Plesse 300, Willi Zinner 300, Daniel Kläger 350, Amanda Halblaub 400, Doro Pannenberg 550, Claudia Kläger 550, Dieter Kläger 700, Georg Kaschuba 800

 

25 Jahre Mitgliedschaft:

Bernd Reiher, Käthe Schaumann, Friederike Bucher, Uwe Dull, Stefan Huber, Karl Jäger, Mike Schanz, Bruno Schmidt

 

30 Jahre Mitgliedschaft:

Rosmarie Storz, Marianna Schulz, Johanna Katzer, Berthold Dreher, Stefan Müller, Hans Schaumann, Günther Hauer, Barbara Hauer

 

50 Jahre Mitgliedschaft:

Wolfgang Kläger, Erwin Leger, Bodo Rutz, Klaus-Dieter Salowski

 

60 Jahre Mitgliedschaft:

Ulrich Rühle, Hermann Scholz, Werner Steppeler, Karl Stauß

 

Neue Ehrenmitglieder für besondere Verdienste:

Theresia Körner, Ludwig Körner

ERgebnisse LIVE

Liveergebnisse von den Heimspielen der ESV-Sportkegler

ESV Vereinsblättle 2020/21

Frisch aus der Druckerpresse


ESV-SEniorenGruppe wieder AKTIV

Schwarzwälder Bote berichtet von der Kegelbahnöffnung in Zeiten von Corona-Lockerungen

ESV MÄNNER 1: LANDESLIGA A MEISTER 2019/2020

Spielrunde jetzt endgültig abgebrochen - Frauen 1 steigen aus 2. Bundesliga ab

Corona hat auch die Spielrunde der Sportkegler zwei Spieltage vor Schluss zum Erliegen gebracht.

 

Jetzt ist endgültig Schluss und bringt Gewissheit.


ESV MÄnner 1 wieder IN Verbandsliga

Aufstieg bereits nach dem drittletzten Spieltag nicht mehr zu nehmen

Nach mehrjähriger Abstinenz haben es die Sportkegler des ESV Rottweil wieder geschafft und spielen ab der Runde 2020/21 wieder im südbadischen Oberhaus


Unsere Sponsoren



JEDER EINKAUF ZÄHLT

0,5 Prozent eines jeden Amazon-Einkaufs

+++ Jetzt auch über die App +++