Eisenbahner Sportverein Rottweil e.V.

Herzlich willkommen auf unserer Website!

Öffnungszeiten über die Feiertage

Freitag, 08.03.2024 19:30 im ESV-Sportheim

Download
Einladung/Tagesordnung ESV-HV 2024
ESV_HV_2024_Aushang_Einladung_Tagesordnu
Adobe Acrobat Dokument 149.4 KB

Mark MAY gewinnt Jubiläums-Sprint-CUP

Jubiläums-Special auf modernisierten Bahnen war ein voller Erfolg

Der ESV Rottweil konnte wieder 38 Starter zu seinem mittlerweilen schon traditionellem Sommerturnier begrüßen.

In 93 Starts hatten die Teilnehmer in der Qualifikation auf der grundlegend modernisierten Kegelsportanlage ihren Spaß.

Dies zeigte sich auch in den Ergebnissen, die in der Qualifikation einen starken Schnitt von 194 Kegel aufwiesen.

 

Die Jubiläumssonderwertung mit den 10 besten Wurf in die Vollen sicherte dich Marcel Betz von der TG Biberach/Riß mit megastarken 79 Kegel.

 

Im Finale ging es dann im K.O.-Modus um die Plätze.

Am Ende sicherte sich Mark May vom ESV Villingen den Titel vor Patrick Buck (KSV Hölzlebruck).

 

Im kleinen Finale um Platz drei war wieder Marcel Betz erfolgreich. Ihm unterlegen war Anette Halblaub vom ESV Rottweil.

ESV schaut Positiv in die Zukunft

Kegelbahn-Darlehen ist getilgt - Modernisierung steht an

 

Am vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung des Eisenbahner-Sportverein Rottweil (ESV) statt.

Der 1. Vorsitzende Jens Kaschuba konnte 31 Mitglieder im ESV-Sportheim zur 67. Auflage begrüßen.

 

In seinem Bericht konnte der Vereinschef viel Positives berichten.

Mit der Schlusstilgung des 300.000 EUR Kredits für den Kegelbahnneubau aus dem Jahr 2021 ist der ESV früher mit Abzahlung fertig geworden als geplant.

Im letzten Jahr investierte der Verein 30.000 EUR in eine Heizanlage, die aus einem Privatdarlehen und Zuschüssen des Sportbundes finanziert wird.

Auch 2023 plant der Verein wieder einen niedrigen fünfstelligen Betrag in die Hand zu nehmen, und seine mittlerweile 22 Jahre alte Kegelbahn wieder auf Vordermann zu bringen.

 

Der zweite Vereinskassier Dieter Kläger konnte in seinem Bericht einen Überschuss nachweisen. Dies ist auch der Tatsache zu verdanken, dass die Kegelbahnnutzung wieder zunimmt.

Weniger durch klassische Kegelclubs, viel mehr durch spontane Buchungen und durch zwei Sportkegelclubs, die ihre Heimat in Rottweil gefunden haben.

 

Jugendleiterin Sandra Robel berichtet von den vielen Aktivitäten der Keglerjugend, die hervorragende Erfolge vorweisen kann. So hat sich U14 weiblich für die Deutsche Meisterschaft an Pfingsten qualifiziert.

 

Seniorenleiter Ernst-Pius Haffa erzählte von zahlreichen Veranstaltungen, die sich sehen lassen können. Neben Wanderungen, Kegel- und Kartenspielnachmittagen, werden ab sofort auch Brettspiele angeboten.

 

Bei den Sportkeglern läuft es insgesamt ruhig, wenn gleich die Verletztenquote in diesem Jahr wieder einen Höhepunkt erreicht hat, so berichtet der 2. Abteilungsleiter Jens Kaschuba

 

Auch bei der Fußball-AH nichts neues. Ein aktiver Spielbetrieb altersbedingt kann nicht mehr stattfinden, viel mehr stehen Freizeitaktivitäten im Mittelpunkt. AH-Leiter Wolfgang Kläger betont aber, dass es immer noch Spaß macht.

 

Die Neuwahlen ergaben keine Änderungen.

 

 

Zahlreiche Ehrungen standen im Mittelpunkt der Versammlung:

 

Spielerehrungen

Sonja Hirt          100 Spiele

Simon Kläger                    200 Spiele

Christian Dieterich          250 Spiele

Marc Clausse    300 Spiele

Hans-Peter Storz             350 Spiele

Volker Plesse     350 Spiele

Ramona Plesse                350 Spiele

Marc Bucher                    350 Spiele

Christoph Vogel      400 Spiele

Amanda Halblaub     450 Spiele

Reinhold Jendel     700 Spiele

Annette Kazenwadel  750 Spiele

Jens Kaschuba       750 Spiele

 

25 Jahre Mitgliedschaft 

Uwe Fläschel

Manuel Hahn

Andrea Hauser

Lothar Pannenberg

Ramona Plesse

Frieda Zsuzsandor

 

30 Jahre Mitgliedschaft

Werner Messmer

Hans-Peter Storz

Manfred Urbanz

Ursula Winker

 

40 Jahre Mitgliedschaft / Neue Ehrenmitglieder

Thomas Armleder

Wolfgang Bürk

Monika von Cieminski

Horst-Dieter Drasch

Annette Kazenwadel

Monika Lehmann

Reinhold Ohnmacht

Nobert Schicht

 

50 Jahre Mitgliedschaft

Karl Klees

Edmund Paduch

Josef Weinmann

 

60 Jahre Mitgliedschaft

Bernhard Leger

Alfred Heinze

 

Foto: Geehrte Mitglieder/-innen

 

Marc BUCHER Spielt 635 Kegel. Clubrekord!

Männer II spielen neuen Mannschaftsrekord - Singen war nicht zu schlagen

Am Ostersamstag gab es ein Nachholspiel für die Männer II.

Es hagelte an neuen Rekorden. Gegen bärenstarke Singener war aber nicht zu holen.

 

SKG 77 Singen II - ESV Männer II 1:7 MP, 16,5:7,5 SP, 3527:3416 Kegel

Kegelsport vom feinsten gab es im Nachholspiel der Bezirksliga A.

Auf der extrem fallträchtigen Anlage in Singen war es von vorne rein klar, dass eine sehr hohe Mannschaftsleistung gebraucht wird, um überhaupt nur den Hauch einer Chance zu haben.

 

Schon im Starterpaar geriet der ESV in Rückstand. Frank Robel musste 524/0 seinen Punkt abgeben.

Marc Clausse erreichte mit 568/0 mehr Kegel als sein Gegner; zum Mannschaftspunkt fehlten aber 0,5 Satzpunkte.

Im Mittelpaar schlug dann die Stunde von Marc Bucher. Mit 635 Kegel (386 Volle/249 Abräumen) spielte er neuen ESV-Rekord und brachte zusammen mit Reinhold Jendel (555/0) den ESV zumindest etwas zurück auf die Spur.

 

Doch auch im Schlußpaar waren die Gegner zu stark für Christian Dieterich, ebenfalls mit persönlicher Bestleistung von 594/0, und Jens Kaschuba 540/0.

 

Am Ende standen aber 3416 Kegel auf dem Konto des ESV. Das ist eine neuer Clubrekord.

 

Bereits am nächsten Wochenende steht das Rückspiel in Rottweil auf dem Programm. Für Singen geht es weiterhin um die Meisterschaft, für Rottweil geht es im Tabellenmittelfeld um nicht mehr viel. Mit dem Heimvorteil im Rücken sollte es ein spannendes Spiel geben.

 

 

ESV-Jugend bei Bezirksmeisterschaften erfolgreich

Drei Teilnehmer zu Landesmeisterschaften qualifiziert

Nach zweijähriger Corona-Pause fanden letztes Wochenende wieder einmal die Bezirksmeisterschaften der Jugend im Sportkegelbezirk SBBH statt.

Mit dabei waren vier Jugendliche des ESV Rottweil. Und diese vier überzeugten auf ganzer Linie. Es hagelte an persönlichen Bestleistungen.

 

Mit acht Jahren feierte Laura Robel bei der U10 weiblich einen grandiosen Start ihrer noch jungen Sportlerlaufbahn.

In ihrer Altersklasse wurden zwei Durchgänge mit je 120 Wurf in die Vollen gespielt. Laura kam auf 595 und 617 Kegel. Das bedeutete den ersten Platz und die Qualifikation für die Landesmeisterschaften am 23./24.04.2022 in Önsbach.

 

Ihre Schwester Chiara Robel hat schon etwas mehr Erfahrung aus einigen Punktspielen. In ihrer Altersklasse U14 musste sie sich nur einer Gegnerin geschlagen geben und holte sich den zweiten Platz und die Fahrkarte zum Land.

Im ersten Durchgang noch mittelmäßig mit 465 spielte Chiara im Finale eine erstklassige neue persönliche Bestleistung von 527 Kegel.

 

Bei den Jungs U14 war Moritz Kirchner in Topform: 480 Kegel im Vorlauf und ebenfalls persönlichen Bestleistung von 527 Kegel im Endlauf waren in einer starken Konkurrenz der verdiente fünfte Platz und die Teilnahme bei den Landesmeisterschaften.

Sein Bruder Lennart Kirchner hat nach einer langen Verletzungspause noch nicht so viel Spielpraxis und kam mit 439 Kegel bei den U18 auf den 12. Platz.

ESV schaut optimitisch in die Zukunft

Sportheim bekommt neue Heizung - Neuer Mitgliedsbeitrag für Sportkegler

Viel Gutes gab es beim ESV Rottweil an der diesjährigen Hauptversammlung zu berichten.

Nachdem die letzte Hauptversammlung coronabedingt erst im letzten Oktober war, fielen die Rückblicke insgesamt kürzer aus.

Der erste Vorsitzende Jens Kaschuba teilte den knapp 30 Anwesenden mit, dass die Heizungsanlage im Sportheim nach über 20 Jahren getauscht werden muss.

Die Investition von 30.000 EUR wird über ein privates Darlehen eines Mitglieds finanziert. Auch ein Zuschuss des WLSB in Höhe von knapp 7000 EUR ist beantrag und bewilligt.

Beim Finanzteam um Kassier Siegfried Rasp gab es eine Änderung: Ramona Plesse übernimmt die Buchhaltung von Werner Messmer.

Die Kassenprüfer waren vollen Lobes, so wird das Darlehen für den Anbau der Kegelbahn Anfang 2023 Geschichte sein. Der Verein hat es geschafft das anfängliche Darlehen in Höhe von 300.000 EUR wie geplant zu tilgen.

Seniorenleiter Ernst-Pius Haffa konnte trotz pandemiebedingter Ausdüngung des Programms doch über die eine oder andere Aktivität berichten.

Sandra Robel als neue Jugendleiterin konnte im letzten halben Jahr die erfolgreiche Arbeit ihrer Vorgängerin Resi Körner fortsetzen.

Bei den Keglern läuft die Spielrunde noch und bei der Fußball-AH war es im Winterhalbjahr auch eher ruhig.

Die Neuwahlen ergaben keine Änderungen.

Ein Antrag lag der Versammlung zur Abstimmung vor: Nach Wegfall des zweckgebundenen Abteilungsbeitrags (Anbau Kegelbahn, 20 EUR je Monat) der Sportkegler Anfang 2023, wird es jetzt ab 01.01.2023 einen allgemeinen Beitrag von 10 EUR je Monat für alle aktiven Sportkegler geben.

Ehrungen rundeten die Versammlung wie immer ab:

 

Spielerehrungen für Anzahl Spieleinsätze ESV Rottweil Sportkegeln

Angelika Messmer 700

Manuela Halblaub 400

Anette Gewald 350

Monika von Cieminski 350

Ramona Plesse 350

Hanna Lohrmann 350

Sandra Robel 300

 

25 Jahre Mitgliedschaft - Silberne Vereinsehrennadel

Maria Bartholmes

Christa  Bihl

Marijan Bozic

Marc Bucher

Martha Haffa

Barbara Hirsch

RadmilavKlose

Nelly Koesling

Gabriele Kohler

 

40 Jahre Mitgliedschaft - Neue Ehrenmitglieder

Hans-Peter Bauer

Frithjof Hauck

Reinhold Jendel

Roland Paduch

 

40 Jahre Mitgliedschaft

Georg Kaschuba (bereits seit 2002 Ehrenmitglied)

 

50 Jahre Mitgliedschaft

Horst Bergmann

 

60 Jahre Mitgliedschaft

 

Peter Hofer

ERgebnisse LIVE

Liveergebnisse von den Heimspielen der ESV-Sportkegler

ESV Vereinsblättle 2022/23

Frisch aus der Druckerpresse


ESV-SEniorenGruppe wieder AKTIV

Schwarzwälder Bote berichtet von der Kegelbahnöffnung in Zeiten von Corona-Lockerungen

ESV MÄNNER 1: LANDESLIGA A MEISTER 2019/2020

Spielrunde jetzt endgültig abgebrochen - Frauen 1 steigen aus 2. Bundesliga ab

Corona hat auch die Spielrunde der Sportkegler zwei Spieltage vor Schluss zum Erliegen gebracht.

 

Jetzt ist endgültig Schluss und bringt Gewissheit.


ESV MÄnner 1 wieder IN Verbandsliga

Aufstieg bereits nach dem drittletzten Spieltag nicht mehr zu nehmen

Nach mehrjähriger Abstinenz haben es die Sportkegler des ESV Rottweil wieder geschafft und spielen ab der Runde 2020/21 wieder im südbadischen Oberhaus


Unsere Sponsoren